Berufsbild 15.01.2014 Dr.-Ing. Bernhard Retzbach: „Vom Spez

Wichtige Infos für die Kybs.
Antworten
And1
Kybs 2010
Beiträge: 67
Registriert: 8. September 2010 13:07

Berufsbild 15.01.2014 Dr.-Ing. Bernhard Retzbach: „Vom Spez

Beitrag von And1 » 19. Dezember 2013 14:06

Sehr geehrte Damen und Herren,


auch in diesem Semester finden wieder Vorträge in der Reihe „Berufsbild Technische Kybernetik“ statt, welche vom Verein der Kyb-Alumni der Universität Stuttgart organisiert wird.

Am Mittwoch, dem 15.01.2014 um 16:00 Uhr im Raum 3.243 im Pfaffenwaldring 9 (IST-Seminarraum) berichtet Dr.-Ing. Bernhard Retzbach zum Thema:


„Vom Spezialisten zum Generalisten – Herausforderung Management“


Zum Vortrag:
„Im Rahmen des Vortrags will ich den Weg darstellen, der mich vom Spezialisten für die Simulation und Regelung von Destillationskolonnen zum Geschäftsführer eines technischen Dienstleisters mit ca. 400 Mitarbeitern geführt hat. Der Erfahrungsbericht soll aufzeigen, was mir die Grundlagen aus dem Studium in den verschiedenen Positionen genutzt haben und was ich im Laufe der Zeit noch dazulernen musste. Es werden verschieden Themen aus den Bereichen Management und Führung anhand von Beispielen aus der betrieblichen Praxis angerissen:
• Karrieremodelle und Personalentwicklung
• Betriebswirtschaftliche Planung und Strategisches Management
• Führung und Kommunikation
• Selbst- und Balancemanagement
Nach meiner Erfahrung sind diese Themen den Ingenieuren nach der Ausbildung doch recht fern und meist auch nicht ganz geheuer. Ziel ist daher auch, Interesse zu wecken, denn im Berufsleben wird jeder mit Führung und Management konfrontiert und muss lernen, mit den Auswirkungen umzugehen, sei es als Mitarbeiter, Leiter von Entwicklungsteams oder Leiter einer Unternehmenseinheit. Etwas Hintergrundwissen erleichtert da die Orientierung – und hilft kurzfristig vielleicht bei Vorstellungsgesprächen.“


Zur Person:
1972 – 1977 Studium der Technischen Kybernetik.
1978 – 1985 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Akademischer Rat am Institut für Systemdynamik und Regelungstechnik. Promotion 1986 bei Prof. Gilles mit einer Arbeit über „Mathematische Modelle zur Regelung von Destillationskolonnen“
1985 – 1990 Hoechst AG, Frankfurt/Main; Ingenieurtechnik – Regelungstechnische Planung; Tätigkeit im Bereich der Simulation und Regelung von verfahrenstechnischen Anlagen
1991 – 1992 Hoechst AG, Frankfurt/Main; Zentrale Direktionsabteilung; Vorstandsreferent für die Ingenieurtechnik
1993 – 2003 Hoechst AG, Wiesbaden und Infraserv Wiesbaden; verschiedene Leitungspositionen in der Ingenieurtechnik
seit 2003 Geschäftsführer der Infraserv Wiesbaden Technik GmbH & Co. KG

Zu diesem Vortrag möchten wir Sie im Namen der Lehreinheit Technische Kybernetik und des Kyb-Alumni-Vereins herzlich einladen!


Mit freundlichen Grüßen



Vorstand der Kyb-Alumni

i.A. Georg Seyboth

Antworten